AKTUELL:

Die Brunau-Bahn GmbH hat 2 Triebwagen T4 von der NEG (Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll) erworden. Sie sollen bald auf den Strecken der Brunau-Bahn eingesetzt werden.

 




Willkommen in Brunau

der Stadt für >N<thusiasten -

für Freunde der 9 mm Spur,  des Maßstabs 1:160

und der Epochen IV bis V

 



Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen meine im Bau befindlichen Stadt-Module der „Brunau-Bahn“ vorstellen.

 

Sie erfahren etwas über die dort entstehende Stadt Brunau und das Wohl und Wehe ihrer Bürger und können später auch selbst “Geschichten aus dem Leben“ beisteuern. Damit verbunden sind natürlich Infos vom Aufbau der Module, ohne die die Bürger von Brunau kein „Zuhause“ hätten.

 

Alle, die sich für Themen aus dem Umfeld von Modellbahn und Eisenbahn interessieren, sind hier richtig !

 

Sollten Sie absolut kein Interesse haben an Themen wie Anlagenbau, Landschaftsgestaltung, Modellbahntechnik und weiteren Dingen rund um die Modellbahn, könnten sie diese Seite jetzt verlassen.......................:-(

 

Die Seite wird nach und nach erweitert -

So zum Beispiel mit meiner Link-Sammlung zum Thema Eisenbahn, mit Fotos aus Brunau und von der Anlage und mit Infos rund um den weiteren Aufbau der „Brunau-Bahn“

 


Projekte

Crottendorf in Spur N

Neben dem Weiterbau der Brunau-Bahn als Stadt- modul  entsteht derzeit ein Modularrangement angelehnt an die ehemalige Strecke Walthersdorf - Crottendorf im Erzgebirge. Das Projekt hat jetzt eine eigene Homepage. Alles Wissenswerte über den Bau und eine Fotogalerie finden Sie hier.

Ahrtalbahn in Spur H0

Auf dem ehemaligen Platz der Brunau-Bahn ist jetzt eine Strecke nach Motiven aus dem Ahrtal in den 1920er-Jahren geplant. Über die Anfänge und die Vorbildsituation werde ich hier berichten. Ein Baubeginn steht noch nicht fest. Einen ersten Überblick finden Sie hier.



Die Brunau-Bahn

Angelehnt an meinen Vornamen sollte die Stadt auf meiner Modellbahnanlage "Brunau" heißen ( wie z.B. Lindau...) und damit wurde die Anlage zur "Brunau-Bahn".

Brunau soll eine fiktive Stadt sein, die viele Anspielungen an das "richtige" Leben in der Stadt aufweist. So ist z.B. die "Brunau Bahn" eine private Bahngesellschaft, die den Personenverkehr von Brunau auf der dort abzweigenden Nebenstrecke bedient. Neben der Tageszeitung "Brunauer Anzeiger" gibt es dort auch die "Eisenbahnfreunde Brunau" mit ihren historischen Fahrzeugen. Auch größere Firmen sind dort angesiedelt wie z.B. DUMENS ( nicht zu verwechseln mit SIEMENS ). Im Stadttheater wird Kultur geboten und in Hotels können die Gäste übernachten, die Brunau besuchen. Natürlich ist im Bahnhof mit seiner verglasten Halle ein Fast-Food-Restaurant vorhanden und die Stadtplaner sind damit beschäftigt, die Stadt zu erweitern.

 

Soweit die Gedankenspiele eines "Träumers" in seiner Eisenbahnwelt !

 

Vieles ist in Angriff genommen worden oder in Vorbereitung. Erste Einblicke finden Sie auf der Seite Brunau und auf den folgenden Seiten.


Der Vorplatz des Bahnhofes von Brunau